• Start
  • >Bibliotheken
  • >Bibliotheksstatistik 2014
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Bibliotheken

    Bibliotheksstatistik 2014

    Stabile Zahlen – stabile Verhältnisse – E-Medien im Aufwind!

    Ähnlich wie im Jahr davor haben sich auch im Jahr 2014 die Leistungszahlen der Öffentlichen Bibliotheken auf hohem Niveau stabilisiert. E-Books und andere virtuelle Medien verändern zunehmend die Lesegewohnheiten. Die öffentlichen Bibliotheken erreichen durch ihr neues Angebot an virtuellen Medien neue Leser.

    Lesen Sie weiter in der  Jahresbilanz 2014 (PDF)

    Alle öffentlichen Bibliotheken 

      2014 2013 Trend
    Zahl der Bibliotheken 1.891 1.917 -1,4%
    Einwohner 12.636.006 12.549.150 +0,7%
    Aktive Entleiher 1.515.999 1.527.265 -0,7%
    Anteil Entleiher an Einwohnern 12,0 % 12,2 %  
    Bibliotheksbesuche 25.214.257 25.592.534 -1,5%
    Besuche je Einwohner 2,00 2,04  
    Bestand 23.025.037 23.101.633 -0,3%
    Medien je Einwohner 1,8 1,8  
    Entleihungen 67.832.958 68.126.538 -0,4%
    Entleihungen je Einwohner 5,4 5,4  
    Umsatz 2,9 2,9  
    Veranstaltungen 56.130 52.781 +6,3%
    Gesamtausgaben 155.434.118 € 146.268.977 € +6,3%
    Gesamtausgaben je Einw. 12,30 € 11,66 €  

    Die Landesstatistik Bayern umfasst alle kommunalen öffentliche Bibliotheken,
    die Bibliotheken des St. Michaelsbunds e.V. und die Bibliotheken des Verbands Evangelischer Büchereien.

    Kommunale öffentliche Bibliotheken

      2014 2013 Trend
    Zahl der Bibliotheken 735 738 -0,4%
    Einwohner 8.198.432 8.197.238 +0,0%
    Aktive Entleiher 1.016.489 1.022.597 -0,6%
    Anteil Entleiher an Einwohnern 12,4% 12,5%  
    Bibliotheksbesuche 19.690.928 19.893.949 -1,0%
    Besuche je Einwohner 2,40 2,43  
    Bestand 15.140.982 15.169.425 -0,2%
    Medien je Einwohner 1,8 1,9  
    Entleihungen 53.893.718 54.118.382 -0,4%
    Entleihungen je Einwohner 6,6 6,6  
    Umsatz 3,6 3,6  
    Gesamtausgaben 135.766.346 € 128.505.135 € +5,7%
    Gesamtausgaben je Einw. 16,56 € 15,68 €  
    Erwerbungsausgaben 13.865.497 € 14.016.686 € -1,1%
    Erwerbungsausgaben je Einw. 1,69 € 1,71 €  
    Landesmittel 1.668.594 € 3.322.275€ -49,8%
    Investitionen 9.926.730 € 9.114.477 € +8,9%
    Bibliotheksorte 600 601 -0,2%
    Aktive Entleiher 1.016.489 1.022.597 -0,6%
    Entleiher bis 12 Jahre 280.508 278.732 +0,6%
    Anteil Entleiher bis 12 Jahre 27,6% 26,9%  
    Entleiher über 60 Jahre 103.147 99.788 +3,4%
    Anteil Entleiher über 60 Jahre 10,1% 9,0%  
    Passiver Leihverkehr 67.660 66.709 +1,4%
    Verliehene Klassensätze 3.193 4.273 -25,3%
    Verliehene Medienkisten 9.709 8.822 +10,1%
    Veranstaltungen 34.986 33.266 +5,2%
    Beschäftigte Personen (Anzahl) 2.595 2.614 -0,7%
    Personalkapazität (VZÄ) 1.516 1.500 +1,1%
    Ehrenamtliche Personen (Anzahl) 1.990 1.887 +5,5%
    Personalkapaz. ea Pers. (VZÄ) 76 72 +6,3%

    Leistungsvergleich

    Aus der Bayerischen Bibliotheksstatistik erstellt die Landesfachstelle jährlich den Leistungsvergleich, in dem die wichtigsten Kennzahlen von Bibliotheken der gleichen Ortsgrößenklasse miteinander verglichen werden. Gleichzeitig wird ein Ranking nach dem Wert "Entleihungen je Einwohner" vorgenommen.

    Leistungsvergleich 2014:   bis 3.000 EW

    Leistungsvergleich 2014:   3.000 - 5.000 EW

    Leistungsvergleich 2014:   5.000 - 10.000 EW

    Leistungsvergleich 2014: 10.000 - 20.000 EW

    Leistungsvergleich 2014: 20.000 - 50.000 EW

    Leistungsvergleich 2014: 50.000 - 100.000 EW

    Leistungsvergleich 2014: über 100.000 EW

    Entleihungen nach Mediengruppen

    Die Zahl der Ausleihen mit einer nur leicht abnehmenden Tendenz im Bereich der gedruckten Medien insgesamt stabil geblieben. Erwähnenswert ist eine merkliche Abnahme der Ausleihen von 3,7 Prozent bei der Belletristik. Dieser Rückgang hängt mit der Verbreitung von E-Books zusammen, deren Ausleihe um mehr als 64 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugenommen hat und damit Rückgänge bei der Ausleihe von Printmedien ausgleichen konnte. Die Ausleihe von Sachbüchern, bei der in den letzten fünf Jahren ein starker Abwärtstrend – bedingt durch zunehmende Internetnutzung- um über 8 Prozent festgestellt werden musste, hat sich im Jahr 2014 auf einem abgesenkten Niveau stabilisiert.

    Bitte auf die Grafik klicken, um sie zu vergrößern!
    © Bayerische Staatsbibliothek