• Start
  • >Fachinformation
  • >Bestandsaufbau
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Bestandsaufbau


    Leichte und Einfache Sprache 2016

    Immer mehr Bibliotheken unterbreiten Weniglesern, Menschen mit eingeschränkter kognitiver Wahrnehmung oder Deutschlernern konkrete Angebote in Leichter und / oder Einfacher Sprache. Zur leichteren Bestandsaktualisierung bietet die Medienzusammenstellung eine Übersicht gängiger Titel.
    Leichte und Einfache Sprache 2016

    Trend Selbermachen

    Für einen kundenorientierten Bestandsaufbau bieten wir Bibliotheken die neue Themenliste "Trend Selbermachen" an, die mehr als 100 aktuelle Titel aus dem Do-it-yourself-Bereich enthält.  Die ausgewählten Titel spiegeln gleichzeitig auch die Themenbreite wider. Die formale Aufbereitung folgt den entsprechenden Begriffen aus der bayerischen Klartextsystematik.
    Trend Selbermachen

    Willkommen in Deutschland

    Bibliotheken stellen sich angesichts der aktuellen Ereignisse zunehmend die Frage, wie sie mit ihren Angeboten auf ankommende Flüchtlinge und Asylbewerber reagieren, wie sie deren Bedürfnisse aufgreifen und somit konkret ihren Beitrag zur Willkommenskultur leisten können. Die Medienliste "Willkommen in Deutschland" enthält geeignete Medien und Hinweise, die aus den bisher gemachten Erfahrungen einiger Bibliotheken resultieren.
    Willkommen in Deutschland

    Ansprechpartner

    Regionale Fachinformation

    Verantwortlich für die Rubrik Bestandsaufbau ist die Fachgruppe Bestandsaufbau, Leitung: Dipl.-Bibl. (FH) Gabi Fliegerbauer.
    Tel.: 09 41 / 5 95 63 - 68
    E-Mail: gabriele.fliegerbauer@bsb-muenchen.de

    Klartextsystematik in Bayern

    Wollen Sie Ihren Bestand auch
    auf Klartext umstellen?

    Wenn Sie Interesse haben an der neuen bayerischen Klartext-Systematik, dann informieren Sie sich hier!

    © Bayerische Staatsbibliothek